Degustation der Pinot Noir Giganten: Donatsch vs Jauslin in Bad Bubendorf

Grosser Weinvergleich Graubünden versus Basel Land:
Die jungen Winzer Adrian Jauslin aus Muttenz und Martin Donatsch aus Malans präsentierten ihre ausgezeichneten Weine persönlich an einem gemeinsamen Weinabend.

 

Ein tolle Dinner ein schöner Wein dazu, ist immer etwas besonderes, die Degustation in der Ostaria Tre in Bad Bubendorf setzte aber noch das Tüpfelchen auf das I.
Neben einem fantastischen Menü von Flavio Fermi wurden die Weine von Adrian Jauslin und Martin Donatsch entkorkt.
Wir konnten Interessantes erfahren wie: Welchen Umständen verdankt der «Completer» seinen Namen? Completer ist eine Weissweinsorte, die in Malans im heutigen Kanton Graubünden angebaut wird. Der Name der Sorte und des daraus gewonnenen gleichnamigen Weines leitet sich vom abendlichen Gebet „Completorium oder Completa“ ab, nach dem der aromatische, körperreiche Wein früher von den Mönchen des Domkapitels Chur als Stärkung getrunken wurde. Heute wird in der Gemeinde Malans ein alkoholstarker, langlebiger Wein mit Aromen von Quitten und Orangenblüte daraus gekeltert.
Was hat es mit der Riesling-Silvaner-Trophy auf sich?
Swiss Wine Connection und Falstaff Schweiz verleihen die Riesling-Silvaner- Trophy. Sie wollen damit die zweitwichtigste, aber leider sehr oft unterschätzte Weissweinsorte der Schweiz, die 1882 vom Schweizer Hermann Müller-Thurgau in Geisenheim gezüchtet wurde, ins richtige Licht stellen und darüber hinaus einen Beitrag leisten zur Wertschätzung der Deutschschweizer Weine. Die Jury degustierte die Riesling-Silvaner (Müller-Thurgau) blind und zeichneten das Weingut von Adrian mit dem Riesling-Silvaner Muttenz 2016,  in der Kategorie trockener Weissweine aus.
Besonders spannend war dann natürlich der Vergleich der Pinot Noirs, die Königsklasse unter den Weinen in der Schweiz. Jauslin Hohle Gasse und Hohle Gasse Grand Cru gegen Pinot Noir Passion und Pinot Noir Unique.
Wenn Ihr Euch jetzt fragt was war nun der Beste von allen, kann ich die Antwort darauf leider nicht geben. Beide Weingüter haben einen eigenen tollen und eleganten Style, den man für sich selber entdecken muss. Donatsch glänzt mit Eleganz und Finesse, Jauslin besticht mit Fruchtigkeit und in den Weinen spiegelt sich die dynamische Jungend wieder. Daher kann ich nur sagen zwingend probieren und den eigenen Favorit herausfinden.

Mein Tip:
Gönnt Euch eine Übernachtung nach so einem spannenden Abend im direkt angrenzendem Hotel. Zwei stilistisch völlig verschiedene Gebäude erwarten Euch. Einmal der komplett renovierte denkmalgeschützte, historische Teil sowie der Erweiterungsbau Design, der raffiniert Geschichte und Moderne vereint und sich harmonisch und dennoch mit spannenden Kontrasten in die ländliche Umgebung einfügt. Ein feines Frühstück in elegantem Ambiente entlässt Euch dann wohlbehalten in den neuen Tag.

Nächstes Event in Bad Bubendorf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.